» Möglichkeiten
» Voraussetzungen
» Kosten
» Fluglehrer
» Kontakt
» Anfrage
» Flugschüler
» Bildergalerie

Kosten der Ausbildung


Die Kosten der Ausbildung hängen stark von den zeitlichen Möglichkeiten und natürlich auch von der Begabung und vom Interesse der FlugschülerInnen ab. Bisherige Erfahrungen haben jedoch gezeigt, dass die Ausbildung zum Segelflieger, welche generell sehr individuell gestaltet wird, in einem Zeitraum von 3 bis 4 Monaten zu bewältigen ist.

In dieser Zeit absolviert der/die SchülerIn ca. 30 bis 60 Starts mit einem Fluglehrer am Doppelsteuer, um im Anschluss mindestens 30-mal alleine in die Troposphäre geschossen zu werden. Die Anzahl der Starts am Doppelsteuer hängt ausschließlich vom Ermessen der ausbildenden Fluglehrer ab, und kann von den hier angegebenen Richtwerten auch abweichen, wohingegen die 30 Alleinflüge gesetzlich geregelt sind (ZLPV §).

Alles in Allem kann man also mit 90 bis 100 Starts rechnen, wobei die Kosten pro 'take off' mit 10 bis 15 Euro, abhängig von der Schleppzeit mit dem Motorflugzeug, einer DR400, anzusetzen sind. Die Kosten für die erforderlichen Flüge streuen also von ca. 650 bis 1300 Euro, wobei an dieser Stelle nochmals angemerkt sein soll, dass es sich bei der Angabe solcher Zahlen lediglich um grobe Richtwerte handeln kann, die von einer Vielzahl von Faktoren abhängen.

Abschließend sei noch erwähnt, dass die Ausbildung von ehrenamtlich tätigen Fluglehrern gestaltet wird, und im Rahmen der Schulung keine weiteren Kosten auf dich zukommen.